Beabsichtige und du wirst empfangen

Created with Sketch.

Beabsichtige und du wirst empfangen

Sharing is caring!

Die meisten Menschen wissen nicht, dass sie sich ihre Wünsche selbst erfüllen. Aber sie wollen nicht glauben, dass sie diese Macht haben. Es ist die Kraft des Geistes. Wenn man fragt, bekommt man Antworten. Das funktioniert super.

Es ist völlig egal, zu wem wir beten. Die Gottheit, die das Gebet empfängt, bekommt auf jeden Fall den Loosh (die Geistenergie/das Feuer). Wir geben unsere Macht weg. Die meisten Menschen erkennen nicht, dass sie ihre Wünsche selbst erfüllen. Aber sie wollen nicht wahrhaben, dass sie diese Macht haben. Es ist die Kraft des Geistes. Du musst nur fragen und du wirst empfangen. Ich würde es in „beabsichtigen und du wirst empfangen” ändern. Es funktioniert noch besser.

Absichten können stark sein. Eine wahre religiöse Person glaubt von ganzem Herzen an ihren Gott. Deshalb setzt sie bereits die Absicht, dass Gott ihr helfen wird, das zu erhalten, was sie will, bevor sie es sich wünscht. Das ist eine mächtige Sache. Das funktioniert auch beim Exorzismus. Ein temperamentvoller Mensch hat starke Absichten, die „Dämonen” in einer anderen Person auszutreiben. Wenn der Wille und Glaube des Exorzisten stärker sind als derjenige, der das Opfer besitzt, können die Dämonen gehen.

Wenn du kein Christ mehr bist, erkenne bitte, dass deine Macht großartig ist und du niemanden brauchst, der dir das gibt, was du willst. Wenn man den Dreh raushat und weiß, wie es funktioniert, ist es viel mächtiger, als zu einer Gottheit zu beten. Es sind immer die Zweifel, die die Absichten verschmutzen.

Setze dir eine feste Absicht und überlasse es dabei. Sei aufmerksam und warte auf Hinweise. Manchmal manifestiert es sich auch ohne Hinweise.

Ich setze Absichten nicht mit Worten, sondern mit Bildern um. Ich habe ein Konzept von dem, was ich will – und zwar ein sehr konkretes. Dann ist es für mich erledigt.

Ich lasse diesen Gedanken einfach in Ruhe und erwarte, dass das „Universum” meinem Wunsch folgt. Das Universum reagiert, wie die meisten meiner Kunden wissen, zum Nachdenken.

Ein Gedankenpaket zu versenden ist einfacher als das Verwenden von Wörtern und hat daher einen besseren Einfluss auf unsere Absichten. Ich weiß, dass einige Leute sofort Ergebnisse erwarten, aber das passiert nicht immer. Sobald man die Absicht gesetzt hat, muss man wachsam sein. Die Umwelt wird uns Hinweise geben, wie wir unsere Absicht manifestieren können. Das passiert nach und nach und oft Schritt für Schritt.

Viele Menschen vermissen die kleinen „Hinweise”, und deshalb denken sie, dass die Absicht nicht funktioniert hat. Sie erkennen die Hinweise nicht und reagieren nicht darauf, wo sich nach einem neuen Hinweis manifestieren wird. Es geht nur um Energie, wie Tesla sagte. Wir müssen lernen, wie Energie funktioniert. In dieser dichten Realität bewegt sich Energie viel langsamer als in nicht-physischen Bereichen.

 Beispiel:

Du wirst keine Wirkung erzielen, wenn du später eine Gegenabsicht auf deine ursprüngliche Absicht setzt. Du willst ein bestimmtes Auto? Dann setze die Absicht und lass es dabei.

Zwei Tage später setzt du eine andere Absicht, ohne es zu wissen: „Ich bezweifle, dass ich dieses Auto bekomme, nur indem ich eine Absicht setze.” Das ist eine neue Absicht, die die ursprüngliche überschreibt. Du bekommst das Auto nicht. Viele Menschen machen hier einen Fehler: Sie zweifeln an ihrer eigenen Macht.

Formuliere deine Absichten klar und übersichtlich und verwende das Wort „NOW“ („JETZT“). So kannst du deine Absichten schneller ausführen. Auch wenn du dein „Lieblingsauto” wahrscheinlich zwei Minuten später nicht in der Einfahrt geparkt haben wirst (obwohl es passieren könnte), wird es die Dinge beschleunigen – insbesondere, wenn du glaubst, dass es das tut. Alles, was zählt, ist in unseren Köpfen.

Noch ein paar Sachen zum Vertiefen und Nachdenken:

https://www.linkedin.com/pulse/deine-gedanken-im-kopf-biasini

Lenkst du deine Aufmerksamkeit oft auf das, was du nicht willst, anstatt auf das, was du willst?

Wenn du müde bist und nicht so leben kannst, wie du willst, nämlich mit viel Geld, Glück und Zufriedenheit. Dann mach Folgendes: Mach es ab heute so:

 Schritt 1: Überlege, was du wirklich willst.

Weißt du, dass viele Menschen nicht das haben, was sie wollen, weil sie nicht wissen, was sie wirklich wollen?

Es ist wichtig, dass du weißt, was dein Hauptziel im Leben ist. Viele Leute wollen mehr Geld, ein neues Auto oder perfekte Gesundheit. Aber tief in dir suchst du mehr Freiheit, Zeit oder Sicherheit. Was willst du wirklich?

 Schritt 2: Denk wie ein Reicher.

Wie fühlst du dich, wenn du mehr Geld hast, als du ausgeben kannst? Das ist genauso, wie du dich fühlen solltest, wenn du pleite bist.

Auch wenn es schwierig klingt: Wenn du dich darauf konzentrierst, kannst du nur gewinnen. Dein Unterbewusstsein weiß nicht, was echt ist und was nicht.

Stelle dir vor, du bist wohlhabend und handle entsprechend. Dann kommt der Reichtum ganz automatisch zu dir, weil du dich wohlhabend fühlst.

Gutes Gelingen und alles Liebe

Gabriela

 

Kennst du schon mein neues Buch?

Sehe es dir HIER auf Amazon an.

Tags: , ,