Stärkung des Immunsystems durch Kräuter und positive Gedanken – Das Ageless Beauty Premium Konzept

Stärkung des Immunsystems durch Kräuter und positive Gedanken

Mit dem Winter kommen häufige Infektionskrankheiten wie Erkältungen und Grippe. Oder eben Ausnahme Perioden im Leben wie wir sie momentan erleben (COV-2). Bleiben Sie in dieser Saison gesund, indem Sie Ihr Immunsystem stark halten und Liebe ihrem Körper vermitteln anstatt Panik, denn Liebe ist der Gegenspieler der Angst und Angst macht den Körper krank! Sammeln Sie einfach Wissen und urteilen Sie dann. Corona kein Grund zur Panik oder Rubikon: Im Gespräch: „Das Angst-Virus“ mit Rüdiger Dahlke.

Das mache ich dagegen? 

Viel wichtiger sind die unkontrollierten negativen Gedanken zu eliminieren, die wir von morgens bis abends in unseren Köpfen haben, die sonst eine Interaktion auf unsere Körper haben. Der Sitz Ihrer Intelligenz ist Ihr Bewusstsein

Wenn Sie an Krankheit, Viren oder an Schwäche denken, wird Ihr Schöpferisches Bewusstsein– welches mit jeder Zelle in Ihrem Körper in Kontakt steht – Ihre Gedanken als Befehl auffassen und diese Vorgabe durch das System senden um Sie schwächlich und krank zu machen. 

Dasselbe Prinzip gilt auch in positiver Hinsicht! Denken Sie zum Beispiel: 

„Mein schöpferisches Bewusstsein, das mit jeder Zelle meines Körpers in Kontakt steht, kreiert einen Gesundheitszustand, welcher zu meinem Wohlbefinden beiträgt und mich immer gesünder macht!“

Wiederholen Sie diesen Satz mehrmals am Tag, vor allem vor dem Einschlafen! Sie werden merken, dass Sie sich am nächsten Tag schon wesentlich besser fühlen.

Die Ernährung Ihres Körpers mit immunstärkenden Nahrungsmitteln, viel Schlaf und Ruhe sowie das Hinzufügen einiger immunstärkender Kräuter und Nahrungsergänzende Mittel sind wichtige Mittel, um Sie und Ihren Körper gesund und stark zu erhalten und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit zu verringern, krank zu werden.

Viele dieser Winterkräuter können Ihnen helfen, Erkältungen im Winter zu bekämpfen, Ihre Symptome zu lindern und sogar die Dauer einer Krankheit insgesamt zu verkürzen. Mehrjährige Kräuter wie Thymian, Rosmarin oder Zitronenmelisse sind weithin bekannt und werden zum Kochen verwendet.

Andere Kräutersorten haben sich jedoch als besonders nützlich für das Immunsystem erwiesen. 

1. Echinacea

Echinacea ist kein einzelnes Kraut, sondern eine Gattung von neun krautigen Blütenpflanzen, die üblicherweise als Sonnenhut bezeichnet werden und in Nordamerika beheimatet sind. Studien haben gezeigt, dass einige Arten von Echinacea-Extrakten bei schneller Anwendung nach Auftreten von Erkältungs- oder Symptomen der oberen Atemwege dazu beitragen können, um die Dauer und Schwere dieser Symptome zu verringern.

  • Echinacea ist bekannt für seine immunstimulierenden Wirkungen. Untersuchungen zeigen, dass die besten Ergebnisse zur Stärkung der Immunfunktion. 
  • Echinacea hat auch entzündungshemmende Eigenschaften sowie antivirale und antimikrobielle Wirkungen. Eine Studie zeigte, dass einige Formen von Echinacea-Extrakten bei der Behandlung von viralen Atemwegsinfektionen von Vorteil sein können.
  • Echinacea enthält auch Antioxidantien, was es zu einem starken, schützenden und stärkenden Mittel macht, das Sie in Ihr Erkältungs- und Grippemitteln aufnehmen können.
2. Gelbwurz

Gelbwurzel (Hydrastis canadensis) ist ein beliebtes Naturheilmittel, das traditionell auch als Expektorantien für häufige Infektionen der Atemwege wie Lungenentzündung und Keuchhusten verwendet wird. Als Pulver oder Kapsel. 

3. Holunder

 (Sambuca nigra L.) ist bekannt für ihre immunstärkenden Eigenschaften. Untersuchungen haben ergeben, dass Holunder die Dauer und Schwere von Erkältungssymptomen signifikant reduzieren kann. Darüber hinaus kam eine Studie zu dem Schluss, dass Holunder antivirale Eigenschaften hatwas ihn zu einer vorteilhaften Ergänzung Ihres Erkältungs- und Grippeprotokolls machen kann. Diese Studie ergab auch, dass diejenigen Teilnehmer, die Holunder einnahmen, eine signifikante Verringerung der Dauer ihrer Grippesymptome erlebten.

Probieren Sie Holunder in einer Kapsel, in einem Tee, in einem Sirup oder in einer Tinktur.

4. Oregano

Ich verwende Oregano an Spaghetti und Pizzasauce oder Marinaden Fleischgerichte, aber wussten Sie, dass Oregano auch ein starker Immunverstärker ist? Oregano enthält starke ätherische Öle, die für ihre antimikrobiellen, antiviralen und antimykotischen Eigenschaften bekannt sind. 

Das ätherische Öl von Oregano wird am sichersten in einer Kapsel eingenommen, da der Geschmack intensiv ist. Wie bei jedem ätherischen Öl nicht direkt einnehmen. Versuchen Sie, ein bis zwei Tropfen in einem großen Topf Suppe oder Eintopf zu verwenden, um einen köstlichen Geschmack und eine Stärkung der Immunität zu erzielen.

Alternativ können Sie ätherisches Oregano Öl als Kapsel nehmen oder in einem Aromatherapie-Diffusor diffundieren.

5. Astragalus

Astragalus, ein Mitglied der Familie der Hülsenfrüchte, wurde ursprünglich in Asien angebaut und wird in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. Es gibt viele Astragalus Arten Diese an der häufigsten verwendeten primären medizinischen Spezies heißt Astragalus membranaceus.

Astragalus ist reich an Saponinen, einer Klasse chemischer Verbindungen, die in vielen Pflanzen vorkommen und für ihre positive Wirkung auf das Immunsystem und zur Verjüngung bekannt sind. Untersuchungen legen nahe, dass Astragalus die Immunantwort in weißen Blutkörperchen erhöht. 

Astragalus verwende ich meistens als Pulver im Smoothie oder als Tablettenform.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und viel Gesundheit

Gabriela Biasini 

* Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Hinweise kein Ersatz für eine medizinische oder psychologische Betreuung sind.

17. März 2020