Wie die Dehydratisierung Ihre Schönheit vorzeitig altern lässt! 2.Teil

Created with Sketch.

Sharing is caring!

Wasser
Was ist chronische Dehydration?

Der Wasserentzug lässt Sie schrumpfen und macht Ihre Haut runzelig. Durch den Verlust von Wasser verändern sich die inneren und äußeren Strukturen aller lebendiger Dinge, bei einer Frucht genauso wie beim Menschen. Wir bestehen aus 100 Billionen Zellen. Wo sich der Wassermangel am stärksten manifestiert, dort beginnen die Zellen runzlig zu werden und dann funktionieren Sie nicht mehr richtig. Jede Körperregion in dem Wassermangel herrscht, zeigt sich unterschiedlichen Signale an und diese Symptome sind dann die Indikatoren für eine lokale oder generelle Dehydration.

Gefühle:

Man fühlt sich meist müde, erhitzt, reizbar mutlos, ängstlich und depressiv, schläft schlecht, hat einen schweren Kopf, oder hat ein großes Verlangen nach bestimmten Dingen, Angst vor Menschenmengen und Furcht das Haus zu verlassen.

Das Management des Körpers bei Dehydration allgemein: Es kommt zu Symptomen, die Ihr Körper Ihnen mitteilen möchte

Ermüden:

Wasser ist die wichtigste Energiequelle im Körper. Durch Dehydration verlangsamt sich die enzymatische Aktivität im Körper, was zu Müdigkeit und Ermüdung führt.

Verdauungsstörungen:

Ein Mangel an Wasser und alkalischen Mineralien wie Calcium und Magnesium kann zu einer Reihe von Verdauungsstörungen führen, darunter Geschwüre, Gastritis und Säure Reflux.

Verstopfung:

Wenn es an Wasser mangelt, ist der Dickdarm eine der Hauptregionen, aus denen der Körper Wasser entnimmt, um Flüssigkeiten für andere kritische Körperfunktionen bereitzustellen. Ohne ausreichend Wasser bewegen sich Abfälle viel langsamer oder manchmal gar nicht durch den Dickdarm, was zu Verstopfung führt.

Gelenkschmerzen oder Steifheit

Alle Gelenke haben Knorpelpolsterung, die hauptsächlich aus Wasser besteht. Wenn der Körper dehydriert ist, wird der Knorpel geschwächt und die Gelenkreparatur ist langsam, was zu Schmerzen und Beschwerden führt.

Gewichtszunahme:

Wenn sie dehydriert sind, verbrauchen die Zellen Energie, wodurch sie unser Gehirn signalisieren. Folglich neigen die Menschen dazu, mehr Energie zu sich zu nehmen, wenn der Körper tatsächlich durstig ist.

Hautkrankheiten:

Dehydrierung beeinträchtigt die Ausscheidung von Toxinen durch die Haut und macht sie anfälliger für alle Arten von Hauterkrankungen, einschließlich Dermatitis / Ekzem, Psoriasis sowie vorzeitige Faltenbildung und Verfärbung.

Asthma und Allergien:

Wenn er dehydriert ist, schränkt Ihr Körper die Atemwege ein, um Wasser zu sparen. Tatsächlich steigt die vom Körper produzierte Histamin Rate exponentiell an, da der Körper immer mehr Wasser verliert.

Hoher Cholesterinspiegel:

Wenn der Körper dehydriert ist, produziert er mehr Cholesterin, um den Wasserverlust der Zellen zu verhindern.

Vorzeitiges Altern: 

Das Gesicht enthält zahlreiche Rezeptoren mit unzähligenNervenenden und Blutgefäße die alle Informationen an das Gehirn weiterleiten. Sie benötigen sehr viel Wasser. Bei chronischer Dehydrierung beginnen diese Organe einschließlich des größten Organs – der Haut– vorzeitig zu knittern und zu welken.

Aber das Grundlegendste, das Sie tun können, um Ihre Gesundheit/ Haut zu verbessern, besteht darin, die Menge an qualitativ hochwertigem Wasser, die Sie täglich trinken, zu erhöhen. Ich denke nicht, dass alle Menschen dehydriert sind (obwohl geschätzt wird, dass 75% der Deutschen, in dehydrierten Körpern leben!!). Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass selbst diejenigen, die sich bewusst bemühen, den ganzen Tag über Wasser zu trinken, noch MEHR Wasser trinken könnten und sich dann sogar noch besser fühlen werden.

Ein durchschnittlicher Erwachsener verliert täglich etwa 10 Tassen Wasser, indem er einfach atmet, schwitzt, uriniert und Abfall ausscheidet. Um diesen Verlust auszugleichen und optimal zu funktionieren, empfehlen Experten, dass Sie die Hälfte Ihres Körpergewichts in Litern trinken (z.B., wenn Sie 68 kg wiegen, das wären 2 Liter Wasser pro Tag.)

Darüber hinaus gibt es einige Faktoren, die einen erhöhten Wasserverbrauch erfordern. Dies sind: Bewegung, stressige Umgebung, Krankheit, Schwangerschaft und Stillzeit.

5 Gründe, die Ihre Schönheit verändern, wenn Sie Wasser trinken zu Ihrer Gewohnheit machen:
  1. Der Stoffwechsel wird angeregt.Wenn Sie nach dem Aufwachen ein großes, warmes Glas Wasser trinken, wird der Stoffwechsel 90 Minuten lang um satte 24% erhöht!
  2. Denken Sie daran, wenn Sie aufwachen sind Sie dehydriert. Sie haben gerade 6-8 Stunden geschlafen ohne Wasser zu trinken! Selbst wenn Ihr Körper Ihnen nicht sagt, dass er durstig ist, ist er es trotzdem.
  3. Wasser hilft Ihrem Körper, Giftstoffe auszuspülen. „Ihre Nieren reinigen und befreien Ihren Körper von Giften, wenn Ihre Flüssigkeitszufuhr ausreichend ist“, sagt Kenneth Ellner, Dermatologe aus Atlanta. Flüssigkeit direkt nach dem Aufwachen in den Körper zu bekommen, wird Ihrem Körper dabei helfen, Giftstoffe am Morgen auszuspülen, so dass Sie Ihren Tag frisch beginnen können.
  4. Ihr Gehirngewebe besteht zu 75% aus Wasser. Wenn Sie nicht richtig hydratisiert sind, verbraucht Ihr Gehirn weniger Kraftstoff, und Sie können sich ausgelaugt fühlen oder Müdigkeit oder Stimmungsschwankungen verspüren.
  5. Sie werden weniger essen.Eine Studie hat gezeigt, dass Menschen, die vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser trinken, über einen Zeitraum von drei Monaten 4,5 Pfund abnahmen, weil „sie den Magen mit einer kalorienarmen Substanz füllen“ und die Menschen sich dann „satt fühlen“. Wenn Sie ein reichhaltiges Frühstück einnehmen, können Sie auch morgens ½ L warmes Wasser mit ½ Zitrone trinken, das hilft den Stoffwechsel anzuregen.

Wenn Sie dadurch nicht durstig werden, wie geht es noch besser als das?

Um Tieferes Wissen zu erlangen, schauen Sie sich mein kostenloses online-Seminar an: www.gabrielabiasini.com/online-seminar


Für Ihre Schönheit
Gabriela Biasini

Ganzheitliche Gesundheit und Schönheitstipps finden Sie AUSSCHLIESSLICH in meiner Facebook-Gruppe: Ageless Beauty Community

www.gabrielabiasini.com/blog

1.Teil