Mind Detox 22

Created with Sketch.

Mind Detox 22

Sharing is caring!

Alle menschlichen Verhaltensweisen basieren auf menschlichen Überzeugungen. Wenn wir unsere Überzeugungen ändern, dann ändern wir gleichzeitig Gedanken /Gewohnheiten. Wenn wir Gedanken/Gewohnheiten ändern, dann ändert sich unser gesamtes Leben. Viele Menschen verbringen ihr ganzes Leben damit, nach Antworten AUSSERHALB von ihnen selbst zu suchen, wenn doch alle Antworten, die wir suchen, IN uns selbst sind.

Die meisten von uns haben einen oder mehrere herausfordernde Grundüberzeugungen, die im Laufe unseres Lebens immer wieder auftauchen. Diese Kernüberzeugungen sind in tiefen, unausgesprochenen Ängsten verwurzelt. Je nach Blickwinkel verursachen Kernüberzeugungen, entweder alle möglichen Probleme oder bieten viele Möglichkeiten für Wachstum.

Denn schlechte Gedanken engen dich ein, wenn du dich nur auf eine kurze angstvolle Situation einlässt, werden Nebennierenhormone in die Blutbahn ausgeschüttet, das passiert innerhalb von einer Sekunde und erhöht die Herztätigkeit und den Blutdruck und setzt Blutzucker frei. Und bei langfristigen Angst- oder Stresszuständen, erfolgt über die Gedanken eine anhaltende Ausschüttung der Nebennieren.

Das wiederum erzeugt Muskelschwäche, Knochenschwund, Körperfettvermehrung, Magenbeschwerden, Bluthochdruck und Rückgang der Sexualfunktion. Das durch Angst und Stress vermehrt freigesetzte Aldosteronhormon der Nebenniere hat großen Einfluss auf die Nierenfunktion.☹️

Jetzt geht es  darum unsere Innenwelt zu verbessern: wie Gedanken, Überzeugungen und Emotionen.

Je besser wir uns selbst kennenlernen, wie Körper – Geist – Seele – Verbindung funktionieren, desto glücklicher werden wir. Es geht um Glauben und volle Verantwortung zu übernehmen, dann erst haben wir die Fähigkeit zu heilen. Was wir denken, was wir fühlen und was wir glauben, ist sehr wichtig für die Heilung und natürlich, auch um unsere Ziele zu erreichen.

Die meisten von uns wissen, dass unser Verhalten ein Spiegel unserer Überzeugungen, Wahrnehmungen und Werte ist, die wir aus vergangener Erfahrung gewonnen haben.

Die meisten von uns wissen auch, dass man Computer programmieren kann, auch wenn wir selbst nicht wissen wie es geht.Wenn wir also unsere Überzeugungen ändern, anstatt auf die Reize von außen immer wieder zu reagieren, was wir ja die meiste Zeit machen, dann dringen wir geistig nicht zu den Kernüberzeugungen ( = Eigenschaften des Lebens:  Liebe , Selbstwert, Geborgenheit, Erfüllung) vor, weil unsere Reflektionen  all unsere Zeit und Energie in Anspruch nehmen.

Unsere Kernüberzeugungen dienen uns aber nur, wenn sie uns auch Erfüllung bringen und wir nicht ständig damit beschäftigt sind, auf äußere Reize zu reagieren.

Fühlen wir uns erfüllt, ist es für andere Menschen viel schwerer unsere Knöpfe zu drücken, da wir im Kern unseres Wesens sicher sind.

Hier eine kleine Übung, die du in deinen Lebenstiel einsetzten kannst:

To Do: Im All Tag heißt das, vor jeder Reaktion, kurz inne zu halten:

  • Pause, und tief einatmen, bevor du reagierst!
  • Sehr starke Reaktion: Dann bitte die Situation verlassen.

Wenn du impulsive reagierst, dann spielt sich alles auf dem Ego Level (Geld Status, Macht) ab.

  • Wenn du meditierst, kommst du  deinem Wesenskern immer näher. Im Kern sind wir wertvoll und das drückt sich still und sanft aus.

Affirmation: „Ich liebe und pflege mein Wahres Selbst (WS).

Es war immer ein tiefgehendes Geheimnis der großen Meister: „Unsere äußeren Umstände, sind Spiegelbild unserer inneren Überzeugungen!“

 

Alles, was mich am Anderen stört, ärgert, aufregt und wütend macht, trage ich selbst in mir. Alles was ich am Anderen kritisiere und bekämpfe und verändern will, unterdrücke ich in Wahrheit auch in mir und wäre gerne selbst anders……..Wir ziehen an, was wir selber sind😊.

Aber nicht jeder weiß, dass das menschliche Bewusstsein genauso programmierbar ist.Und noch weniger wissen, wie man das Bewusstsein programmieren kann, wenn du nicht verstehst, wie der Geist seine Programme erwirbt und speichert.

Zuerst mal, ist das Bewusstsein nicht das Gehirn, ein Computer ist ja auch nicht die gespeicherte Information eines Computers. Das Gehirn ist die psychische Masse von Milliarden Zellen, die im Schädel sitz. Dein Bewusstsein ist die Energie, die dein Gehirn durchdringt und umgibt und schneller schwingt als dein Körper und die Quanten Physik sagt, dass letztendlich alles Energie ist.

Bruce Lipton (Zellbiologe) sagt, dass jede, der schätzungsweise 70-80 Billionen Zellen aus denen ein menschlicher Körper besteht, tatsächlich ein Computerchip ist, der zum Input und Speicherung fähig ist. Einfach gesagt: Die Zelle ist nicht wie ein Chip, die Zellmembran ist ein Chip. (The Power of Our Mind and How Fear and Stress Compromise Our Health https://youtu.be/hG0oWhF5GLU  Bruce Lipton Ph.D.).

Wenn der Mensch also aus Billionen programmierbaren Zellen besteht, ist man neugierig zu erfahren, wie diese Zellen umprogrammiert werden können. Die Zellen entwickeln Rezeptoren für bestimmte Umweltreize und lernen bereits diese Reize in Zukunft zu erkennen und darauf zu reagieren. Hat die Umgebung von Geburt an zu viel Stress verursacht, dann tut sie es wahrscheinlich auch nach der Geburt.

Aus Forschungsergebnissen geht hervor, dass wir von der Empfängnis bis zum Alter von 6 Jahren am stärksten programmierbar sind. Wir nehmen alles absolut persönlich. Das bedeutet, dass wir als Erwachsener den größten Teil unserer Zeit unterbewusst auf das Leben reagieren, statt es bewusst zu gestalten.

Frage: Kann die veraltete, schädliche Software von Eltern oder Gesellschaft übernommene Software geändert werden?

Antwort: Ja.

Überzeugungen sind Filter für die Wirklichkeit, man sieht die Welt nicht wie sie ist, sondern wie man selbst ist.

Leider beruhen viele therapeutische Prozesse mit Selbsthilfe Ansätze stark auf Tatsachen vernünftigen Begründungen, Willenskraft, positivem Denken und Selbstmotivation. Das kann ich nur bestätigen, denn das ist einer der Hauptgründe, weshalb so viele Versuche fehlschlagen negative Verhalten und Denkmuster zu ändern. „ich bin stark“……

Dein Denken beeinflusst deine Wahrnehmung. Die Glaubensmuster stecken tief im Unterbewusstsein.

Doch wir dürfen auch hier in uns „aufräumen“, in dem wir erkennen, dass jeder Gedanke, jeder Glaubenssatz auch einen Gegenpol hat. Alles was einprogrammiert wurde, kann auch wieder deprogrammiert werden.

Wenn du den Unterschied zwischen dem Bewusstsein und dem Unterbewusstsein kennst, kannst du Enttäuschungen und Fehlschläge vermeiden und lernen in deinem Leben nachhaltige Veränderungen zu bewirken.

Die Sprache des Unterbewusstseins ist sinnesorientiert, es erkennt die Welt nur durch die fünf Sinne:

  • Sehen – visuell
  • Hören – auditiv
  • Fühlen – kinästhetisch
  • Schmecken – gustatorisch
  • Riechen- olfaktorisch

Wir beschränken uns hier nur auf drei Sinne: sehen, hören, fühlen.

Vorerst genügt es, dass du verstehst warum die Verwendung von Affirmationen zur Veränderung von gewohntem Verhalten und Denkens (was in uns einprogrammiert ist), häufig enttäuschend ist, wenn du wichtige Anweisungen nicht befolgst. (siehe: Warum funktionieren einige Affirmationen – andere wieder nicht?)

Es gibt normalerweise immer einen selbstbegrenzenden Glauben, der uns still im Leben sabotiert …Und um dir zu helfen und herauszufinden, welche das für dich sein könnten, habe ich diese Liste der Top 10 selbstbeschränkenden Überzeugungen zusammengestellt.

 

Die Top 10 selbstlimitierenden Überzeugungen:

  1. Ich bin zu alt
  2. Ich bin nicht schlau genug
  3. Ich bin nicht ausreichend ausgebildet
  4. Ich habe Angst, es zu versuchen und dann zu scheitern
  5. Ich muss Geld haben, um Geld zu verdienen
  6. Ich habe schon alles probiert
  7. Es ist egoistisch von mir, mehr zu wollen
  8. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich es wirklich verdient habe
  9. Ich habe nicht die Willenskraft
  10. Alle guten Menschen werden weggenommen

Schwingt einer oben genannten sich selbst beschränkenden Überzeugungen stärker mit dir, als den anderen?

Wir lebten unser Leben basierend auf dem, was wir über unsere Welt, uns selbst, unsere Fähigkeiten und unsere Grenzen glaubten.

  • Was wäre, wenn diese Überzeugungen alle falsch sind? Wer hat uns die denn beigebracht und warum?
  • Was wäre, wenn alles von der DNA des Lebens bis zur Zukunft unserer Welt auf einem einfachen “Reality Code” basiert, der nach Belieben geändert werden kann? Und zwar von uns selbst?

Als wir entschieden haben, dass nichts so war, wie uns gesagt wurde, begann sich das Spiegelbild zu ändern und damit beginnt jetzt alles Spaß zu machen.

  • „Ich hoffe“ = Es ist nicht passiert
  • „Ich weiß” = Es ist passiert und deshalb können wir nicht anders, als dies zu manifestieren.

Die Reinigung des Mentalkörpers kann nur erfolgen, wenn man den Verstand beherrscht! Es ist gut eine Sache intellektuell zu verstehen und eine andere, sie dann auch in die Tat umzusetzen. Und dass, wenn wir sie im Leben auf allen Ebenen (Körper – Geist/ Verstand – Gefühle und Geist/ Seele) umzusetzen. Dann können deine Wahrheit, Fülle und Gesundheit einkehren.

Genug Zeit verschwendet. Kein Zögern mehr. Komme einfach jetzt ins Handeln!  Wenn du möchtest lösen wir dein Problem gemeinsam❤

Glaube an die Kraft, du selbst zu sein! Es ist nie zu spät, etwas zu verändern, neue Ideen zu entdecken und seinen Träumen zu folgen.Ich helfe dir, Veränderungen vorzunehmen, alte Überzeugungen loszulassen und dein Selbstvertrauen zu stärken.

 😘 Ich freue mich auf dich,

Dazu weitere Informationen auf meinem Blog, zum Abschalten der negativen Gedanken.

Mein neues Buch:Gabriela Biasini Dein Körper, dein bester Freund

gabrielabiasini.com

Tags: , , , , ,