Wie funktioniert der kinesiologische Muskeltest?

Created with Sketch.

Sharing is caring!

Wie funktioniert der kinesiologische Muskeltest?

Ich habe heute alles was das Körperpendeln betrifft in diesem Blockbeitrag zusammengefasst:

Kennst du das auch? Wenn man sich von etwas oder jemandem angezogen fühlt, wendet man sich dem instinktiv zu. Der ganze Körper reagiert dann unbewusst und automatisch. Fühlt man sich hingegen abgestoßen, weicht man automatisch aus, bei Bedrohungen, wie z.B. bei einem herabfallenden Ast, springt man sogar zur Seite. Dies geschieht ohne Nachzudenken. Sucht man in seinen Erfahrungen nach entsprechenden Ereignissen, wird man zahlreiche finden. Und dies ist insbesondere für unseren Verstand, der gerne Zweifel sät, der Beweis, dass es funktioniert – ob du daran glaubst, oder nicht.

Die parawissenschaftliche Kinesiologie (von altgriechisch κίνησις kinesis „Bewegung“ und -logie) ist ein alternativmedizinisches und pseudowissenschaftliches Diagnose- und Behandlungskonzept aus dem Bereich der Körpertherapie und der Chiropraktik.

Ich bin der Meinung, dass jeder Mensch irgendein Testverfahren beherrschen und anwenden sollte. Das gilt vor allem für sensible und energetisch offene Menschen. Wenn du solche Energietest- Methoden nicht kennst, ist es so ähnlich, als befindest du dich in einem Irrgarten und findest nicht mehr heraus. 

Der Muskeltest ist der einfachste und beste Weg, um sich über Nahrungsmittel, Wahrheit/ Lüge, Medikamente, Schlafplatz und toxische Menschen zu orientieren, bis Ihre anderen Sinne geschärft sind.

Was ist das Unterbewusstsein? Wie wissen wir, was sich darin befindet?

Dein ganzer Körper ist mit deinem Unterbewusstsein verbunden und spricht mittels Gefühle zu dir. Wenn du anfängst, deinem Körper Fragen zu stellen, bekommst du eine Antwort über ein Gefühl. 

Jedes Gefühl, dass dich bewegt, sei es bewusst oder unbewusst, ist eine feinstoffliche Energie und wirkt im Körper – Seele – Geist System. Viele Menschen verlagern ihre Gefühle, die sie gerade nicht verarbeiten können ins Unbewusste. Im Tagesbewusstsein bleibt nur das was wir für gut und sinnvoll betrachten. Alles andere geht in den Untergrund, ins Unterbewusstsein.

Zum Beispiel, alles was wir nebenbei wahrnehmen, wie Geräusche, die wir ausschalten, wenn wir gerade sehr beschäftigt sind, genauso wie Gerüche oder bildhafte Eindrücke u.a. Im Unterbewusstsein befinden sich auch die Themen die die Seele mitgebracht hat und die wir im Laufe des Lebens zu bearbeiten haben. Auch Prägungen aus der Kindheit bestimmen darüber, welche Energien (Gefühle) wir ins Unterbewusstsein verlagern. Für den einen ist es Wut, die er nicht zeigen darf, bei anderen sexuellen Bedürfnissen, oder alle Gefühle zu verbergen. Die Verdrängung von Gefühlen ist grenzenlos.

Der Verlängerter Arm unseres Unterbewusstseins

Dein Körper ist also mit deinem Unterbewusstsein verbunden und spricht durch Gefühle und Emotionen mit dir. Wenn du anfängst deinem Körper Fragen zu stellen, bekommst du eine Antwort über ein Gefühl. So kannst du mit dem Körperpendel (Muskelresonanztest) gezielt ein Problem aufspüren und dieses sofort nachhaltig korrigieren und neutralisieren. 

Der menschliche Körper reflektiert immer den energetischen Zustand, in dem sich ein Mensch befindet und worauf ein Mensch seine Aufmerksamkeit richtet. Wann immer du die Wahrheit sagst oder denkst, stimmt das mit deinem Unterbewusstsein überein. Das elektromagnetische Feld um deinen Körper wird stärker und das Resultat ist ein starker Muskel.

So wie dein Verstand in Harmonie mit deinen Gedanken und Ideen sein muss, sollte auch dein Unterbewusstsein im Einklang mit deinen Gefühlen und Emotionen schwingen. Der Schlüssel liegt im Vertrauen zu sich selbst – und Übung macht den Meister. Das braucht ein wenig Übung und Geduld mit sich selber, wenn es am Anfang noch nicht so recht klappen will.

Geschichte der angewandten Kinesiologie:

Der Begründer der „Angewandten Kinesiologie“ – und damit des kinesiologischen Muskeltests – Dr. Charles Goodheart erkannte (1964), dass jeder große Muskel mit einem inneren Organ des menschlichen Körpers zusammengeschaltet ist und über verschiedene Energie-Leitbahnen (Meridiane) mit den Muskelgruppen in Verbindung stehen.

Ein gestörter Energiefluss ist Auslöser für eine Vielzahl seelischer und körperlicher Beschwerden. Die Schwäche eines Muskels, dass gewöhnlich auch ein Energieproblem dieses Organs darstellt, kann durch das Stärken des Muskels oder auch das jeweilige Organ, die Funktionen wieder in Gang gesetzt werden.

Effekt des kinesiologischen Muskeltests

Wenn du das Körperpendel einübst, machst du etwas Neues für dein Gehirn, d. h. es entstehen neue neuronale Vernetzungen im Gehirn, die wiederum neue Gene ausschütten, und damit erweiterst du dein Bewusstsein. 

Wann immer du sagst oder denkst, was der Wahrheit deines Unterbewusstseins (Körper) entspricht, wird das elektromagnetische Feld um deinen Körper stärker, und der Muskel ist stark, das bedeutet JA. 

Das Gleiche gilt, wenn du falsch denkst, sprichst oder empfindest, dann wird dein elektromagnetisches Feld um dich herum schwächer – das Resultat: Ist der Muskel schwach, entspricht das einem NEIN.

Kinesiologischer Muskeltest als Körperfeedback-Instrument

Der Grundgedanke des kinesiologischen Muskeltests ist, dass ein Muskel auf Stress – in Form einer Substanz, Information, Emotion usw. – mit einem kurzen „Abschalten“ oder Nachgeben reagiert. Diese kurze Erstreaktion des Muskels wird nicht willentlich vom Verstand kontrolliert. Stressauslösende Faktoren können beispielsweise Substanzen wie Nahrungsmittel, Medikamente oder Zahnmaterialien sein, aber auch Informationen und Emotionen zählen dazu. Die energetische Blockade macht sich durch eine Schwächung der Muskeln auf den Meridianen der beteiligten Organe bemerkbar. 

Der kinesiologische Muskeltest – ein präzises, einfaches Rückmeldesystem des Körpers – gibt Aufschluss über Stressoren und Blockaden im Energiefluss. Goodheart ging davon aus, dass der Körper am besten wisse was ihm fehlt oder guttut. Auf diese Weise sollen sich beispielsweise Allergien, Unverträglichkeiten, Medikamente, sowie Akupunktur- oder Reflexpunkte erfragen lassen. 

So kannst du mit Hilfe des kinesiologischen Muskeltests, Blockaden auf der körperlichen, emotionalen und geistigen Ebene aufspüren und dieses sofort nachhaltig korrigieren und neutralisieren.

Was macht man mit dem Kinesiologischer Muskeltest?

Dieses Diagnoseverfahren beruht auf der Analyse der Muskeln und ihrer Steuerung des Bewegungsapparats. Dies erlaubt Rückschlüsse auf Funktionsstörungen des Körpers. Im Übrigen ist jeder Muskel energetisch mit Organen und biochemischen Prozessen verbunden und seine Reaktion gibt uns so Hinweise über Blockaden und Störungen. Dieses Verfahren erlaubt auch passende Medikamente und angemessene Entstörungen „muskulär“ auszutesten.

Wie funktioniert der kinesiologische Muskeltest?

In der Kinesiologie werden die Muskeln des Menschen wie ein Messinstrument benutzt. Unsere Muskelreaktion zeigt nämlich, ob wir gestresst oder entspannt sind. Man hat beobachteten können, dass sich seelische und körperliche Störungen (Stress) in der willkürlichen Muskulatur so äußern, dass ihre Haltekraft plötzlich nachlässt.

Beispiel:

Hierzu fordert man die Person auf, meist ein Arm gegen den Druck der testenden Person Stand zu halten. Die Testergebnisse zeigen dann die Energieblockaden auf. Um sie dann als energetische Ungleichgewichte oder Störungen zu identifizieren und auszugleichen.

Wie funktioniert der kinesiologischer Selbsttest, mit dem Körperpendel?

Sich selbst erspüren lernen: Der menschliche Körper reflektiert den energetischen Zustand, in dem sich ein Mensch befindet und worauf er seine Aufmerksamkeit richtet. Frage: Fühlt sich das leicht an? = Wahrheit – Schwingung nach vorne. Frage: Fühlt sich das schwer an? = Unwahrheit – Schwingung nach hinten

Körperpendel:

Kinesiologischer Test mit einem Indikationsmuskel (für eine Person)

a) neutrale Stellung   b) Stärken/Wahrheiten         c)Schwächen/Unwahrheiten                 wahrnehmen      wahrnehmen                             wahrnehmen

Was kann man durch die Kinesiologie alles testen?

  • Medikamente
  • Allergien und Unverträglichkeiten
  • Zahnmaterialien (Mithilfe der Kinesiologie wird eine Unverträglichkeit bestimmter Dentalmaterialien weitgehend ausgeschlossen). 
  • Funktionsstörungen von Körperregionen (Energiezentren)
  • Nahrungsmittel
  • Körperpflegemittel

Beispiel: Du stellst dich aufrecht hin, versetze deine Gedanken in die Neutralität. Dann nimm eine Packung Milch in die Hand und frage: „Ist die Milch für mich verträglich?“ Geht die Schwingung nach hinten, ist es ein Nein. Geht Schwingung nach vorne, ist es ein Ja.

Wer darf Kinesiologie anwenden?

Nur Heilpraktiker und Ärzte sind legitimiert, die Kinesiologie als Heilbehandlung von körperlichen und / oder seelischen Krankheiten anzuwenden. Allen anderen ist dies gesetzlich untersagt.

Wie wirksam ist Kinesiologie?

„Die Kinesiologie ist ein wissenschaftlich nicht anerkanntes alternativmedizinisches Diagnose- und Therapieverfahren ohne belegte Wirksamkeit. Sie beruht auf der Annahme, dass sich gesundheitliche Störungen als Schwäche bestimmter Muskelgruppen manifestieren“, so Wikipedia. Was ich nach meiner 26Jährigen Berufspraxis nicht feststellen kann!

 Ich möchte dich einladen, diese Erfahrung mit mir zusammen zu machen. Ich möchte dir in einer persönlichen 90 min. One-on-One Session zeigen, wie das kinesiologisches Körperpendeln funktioniert. Ich werde dir zeigen, wie schnell auch für dich die Antworten kommen. https://gabrielabiasini.com/kinesiologisches-koerperpendeln

Am Ende des Kurses KANNST DU MIT HILFE DES KÖRPERPENDELNS Entscheidungen effektiver treffen und die richtigen Antworten von DEINEM Unterbewusstsein erhalten.

Die erste Antwort ist immer die Richtige!

 Ich freue mich darauf, dich persönlich kennenzulernen.

Gabriela

 Dein Körper dein bester Freund 

Taschenbuch: Dein Körper, dein bester Freund.

Die Gebrauchsanweisung für Körper-Geist und Seelen Verbindung.